HOTLINE: + 49 (0) 75 63 / 88 28

Welche Erfahrungen haben unserer Kunden mit der Darmreinigung nach Robert Gray® gemacht?

Auf dieser Seite lesen Sie Erfahrungsberichte unserer Kunden mit dem Darmreinigungsprogramm.

Was denken Sie über die Darmreinigung? Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen mit unseren Produkten per Mail oder auf Facebook. Bitte erteilen Sie uns dabei auch die Erlaubnis zur Veröffentlichung mit oder ohne Namen. Vielen Dank.


Sehr geehrte Damen und Herren,

vor ca.5 Jahren habe ich die Darmreinigung nach Robert Gray durchgeführt. Sensationell! Das Beste was ich tun konnte! Ich litt an "Lebensmittelunverträglichkeit", das heisst ich bekam Koliken nach dem Verzehr von Milchprodukten, diversen Gemüsesorten (besonders Zucchetti, Pepperoni Gurken, Salaten...Ich brauchte den Notarzt, musste mit der Ambulanz in die Noftallaufnahme eingeliefert werden da ich kollabierte nachdem ich unter heftigsten Bauchkrämpfen aus dem Auto ausstieg. Im Triemli-Spital in Zürich sagte man mir etwas rat- los dass es ein Virus sei...Mittlerweile bin ich sicher dass mein Darm arg in Mitleidenschaft gezogen war da ich als Kind hin und wieder Anti-Biotika erhalten habe. Zum Glück wurde mir die Darmreinigung (nicht von einem Schulmediziner :-) ) empfohlen! Zu Beginn litt ich massiv an Obstipation, nach einigen Tagen hat sich das - dank Einnahme von Laktobakteriennahrung - normalisiert. Nach Beendigung der Reinigung haben sich meine Unverträglichkeiten nach und nach (über viele Monate hinweg) normalisiert. Mindestens 95% meiner ehemaligen Beschwerden sind nicht mehr vorhanden! Ich esse Salate, Gurken, Zucchetti, Pepperoni...soviel ich mag - und geniesse es!
Vielen Dank! Besten Dank für Ihre Bemühungen und ein gutes neues Jahr aus der Schweiz!

Freundliche Grüsse, Roger Löffel


Hallo,

ich habe mit der Darmreinigung nach Robert Gray sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Durchführung war einfach und das verhärtete Material löste sich wie beschrieben ab. Ich hatte prefekten Stuhlgang und keine Blähungen mehr. Leider kam die gewohnte Verdauung nach ein paar Monaten/Jahren wieder, weil ich die Laktobakteriennahrung nicht mehr genommen hatte und nichts meiner Ernährung geändert hatte.
Daher werde ich jetzt die Kur nochmals durchführen.
Obwohl ich nicht abnehmen wollte, wurde mein Bauch mit der Kur tatsächlich so flach wie noch nie.
Dass sich der Darm selbst reinigt stimmt sicher nicht, den Beweis hatte ich an mir selber durchgeführt.

Alles Gute, Diana


Hallo,

ich habe die Gray Kur vor ein paar Jahren parallel zu einer naturheilkundlichen Pilzentgiftung gemacht und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis!
Entgegen der Aussage reinigt sich der Darm heutzutage leider nicht mehr von alleine, schon gar nicht, wenn er erstmal von Pilzen und Schwermetallen aus Amalgamfüllungen belastet ist. Und schaden tun solche Reinigungskuren auch nicht, wenn man die richtige Methode anwendet.
Ich habe damals auch längere Zeit nach einer vernünftigen und unkompliziert durchzuführenden Methode gesucht und habe mich dann nach der Lektüre des Buches von Dr. Gray für seine Methode entschieden. Nach etwa einer Woche hatte ich mich an den morgendlichen Einnahmerhythmus gewöhnt und die komplette Kur über 6 Monate durchgeführt. Ich mußte dazu mit dem Spezial Massebilder anfangen, weil ich mit Pilzen "verseucht" war und dann sollte man sanft beginnen. Parallel dazu die Pilzentgiftung durch die Heilpraktikerin und am Ende fühlte ich mich um Klassen besser. Die Pilze waren weg, dazu geregelten Stuhlgang und keine Blähungen mehr.
Ferner sind auch ein paar Pfunde wie nebenbei gepurzelt.
Jetzt, nach ca. 5 Jahren werde ich mit der Kur erneut beginnen. Nicht weil ich Pilze habe, sondern einfach weil ich mich unwohl, müde und aufgebläht fühle. Ich werde das sog. Kurzprogramm nutzen und die Kur damit für 6 Wochen durchführen.
Mein Rat wäre, es mit dem Kurzprogramm zu versuchen. Das kostet nicht die Welt und man kann dann immer noch entscheiden, ob man die komplette Kur machen will. Mir jedenfalls hat es damals sehr gut getan und sogar mein Mann hat die Kur nach anfänglicher Skepsis gemacht, nachdem er gesehen hat, wie gut sie mir getan hat.


Hallo an alle!!!

Nachdem ich das Buch gelesen hatte, war mir klar - ich will/muß auch was für einen sauberen Darm tun!
Nun habe ich mich jetzt durch alle Beiträge hier durchgearbeitet, in der Hoffnung, einmal von jemanden zu erfahren, ob die Kur schlußendlich auch wirklich etwas bringt!!!

Deswegen würde ich mich freuen, wenn sich recht viele von Ihnen, die Sie die Kur schon hinter sich haben, noch mal kurz dazu äußern würden!!!

Ich denke, daß sich viele Leser des Forums dafür interessieren werden! Deshalb ein herzliches DANKESCHÖN im Voraus an alle, die sich nun melden! Vielleicht gehöre ich dann auch bald zu den nächsten `Anfängern´!!!

Viele Grüße von Silke!


Hallo alle zusammen,

ich habe Gray das erste Mal Ende 2005 gemacht und habe mich wunderbar dabei gefühlt! Ich habe bis zum Ende durchgehalten und fühlte mich danach sehr befreit und erleichtert. Inzwischen habe ich eine neue Arbeitsstelle angefangen die mit einer langen Arbeitszeit, langem Anfahrtsweg, einem hohen Stresspegel und wie sollte es anders sein, mit schlechter Ernährung gekoppelt ist. Ich gehöre auch zu denen die Schokolade über alles lieben und auch täglich esse, meinem Darm gefällt das schon lange nicht mehr und ich habe beschlossen wieder eine Gray Reinigung durchzuführen. Das einzige Problem was es gibt ist, dass ich diesmal nicht so konsequent 3-4x täglich die Reinigung trinken kann, da ich auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bin und Bedenken habe, dass ich im falschen Moment das Bedürfnis nach einer Toilette verspüre.
Von meiner Erfahrung mit Gray kann ich sagen, dass ich wirklich sehr empfehlen kann, weil man es im Alltag integrieren kann. Wenn man dieses "Projekt" geschafft hat, dankt es einem der ganze Körper mit neuer Energie und Vitalität.


Hallo Silke,

ich habe die Kur vor einem halben Monat beendet (dies war schon die zweite) und kann sagen, dass ich mein Magen weniger empfindlich ist und ich komplett von Abführmitteln und Co. weggekommen bin.
Mein Darm arbeitet wieder ganz normal.
Bei mir haben sich ordentliche Schlacken gezeigt und dann kann ich nur bestätigen, dass sich wirklich Schlacken das letzte Jahrzehnt angesammelt haben.
Ich hatte diesmal während der Kur zwei Tage lang Gelenkschmerzen, konnte kaum laufen und habe giftig stinkende Schlacken ausgeschieden. Erst kam mir das komisch vor, war auch beim Arzt, der auf einen Virus tippte, aber dann habe ich in meiner Vergangenheit folgendes gefunden: Vor ca. 9 Jahren hatte ich diese Schmerzen schon mal und mir konnte kein Arzt helfen (man hatte auf Rheuma und Borreliose getippt, war aber nichts - letztendlich hat man es auf einen verschleppten Virus geschoben, der dann mit Cortisontabletten behandelt wurde, seit dem keine Probleme mehr).
Nun hatte ich eben über ein paar Tage wieder in JEDEM Gelenk des Körpers Schmerzen und die absolut giftigen Ausscheidungen.
Nach Rücksprache mit Döring und nochmaligem LEsen des Buches war klar, dass hier alte (richtig alte) Schlacken gelöst wurden, und die Krankheit kurz aktiviert wurde.
Seitdem geht es mir bestens und nachdem ich weiss, dass ich erst bei 9 Jahre alte Schlacken angelangt bin, werde ich im Winter die Kur wieder machen.

Ich kann dir gerne noch Fragen beantworten.

Viele Grüsse, Petra


Hallo Petra,

vielen Dank für Deine Antwort!!!
Inzwischen habe ich auch mit der Kur begonnen. Körperlich geht`s mir bis jetzt so wie immer, aber schon nach wenigen Tagen habe ich die ersten Veränderungen im Stuhl feststellen können. Die ersten " Altlasten "wurden schon entsorgt.
Scheint also doch was zu bringen, und Deine Erfahrungen bestätigen es ja auch!!!
Ich mache auf jeden Fall weiter.
Mal sehen, ob noch mehr Beiträge eingehen!
Erfahrungsaustausch ist doch immer wieder interessant!
Dir wünsche ich natürlich weiterhin alles Gute, und für die nächste Kur wieder viel Erfolg! Vielleicht kannst Du ja noch mal 10 Jahre abarbeiten...!!!
...Obwohl ich ja dachte, das wird alles mit einer Kur erledigt...!

Liebe Grüße von Silke!


Hallo zusammen,

nachdem nun immer wieder Beiträge mit Erfahrungswerten gewünscht sind, kann ich folgendes mitteilen:
Nach Beenden der Kur Ende März ist mein Heuschnupfen dieses Jahr bis jetzt ausgeblieben.
Ich habe seit 4 Jahren von Jahr zu Jahr stärker Blüten- und Gräserpollenallergie inkl. Kreuzallergie.
Nun kann ich sagen, dass ich bis zum heutigen Tage nichts habe, die hohe Konzentration der Pollen in der letzten Woche hat mir überhaupt nichts ausgemacht, meine Pollen, auf die ich damals getestet wurde, fliegen massenhaft - ohne mich zu ärgern. Ich esse das erste Mal seit drei Jahren wieder Kiwi und Erdbeeren - machen mir überhaupt nichts aus.
Meine verschreibungspflichtigen Allergietabletten liegen noch unangebrochen im Schrank.
Da ich essensmässig in den letzten Jahren nichts extremes geändert habe, denke ich das es an Gray liegt. Ich hatte auch sehr viel Schlacken ausgeschieden.

Ich hoffe, dies motiviert den ein oder anderen unschlüssigen, eine Garantie ist es natürlich nicht... aber es sind ja Erfolgsberichte gewünscht.

Grüsse, Petra


Liebe Silke,

ich habe vor ca. 4 Wochen begonnen; d.h. ich bin noch mittendrin. Ich persönlich habe stets Probleme mit Magen und Darm. Ich konnte auch nur alle 3-4 Tage auf Toilette. Ich habe nun die sanfte Methode begonnen und ich muss sagen die Darmträgheit hat nachgelassen und auch die Anzeichen für Reizdarm (Verstopfung/Durchfall im Wechsel).

Ich kann allerdings noch keine alten Schlacken feststellen die sich lösen. Aber dass soll im Laufe der Zeit passieren. Ich würde es wieder anfangen.

Eine Gute Entscheidung und liebe Grüße
Karin


hallo silke,
ja, nach solchen beiträgen habe ich auch gesucht. ich habe die kur ebenfalls gemacht. leider kann ich nicht wirk-lich beurteilen, obs was gebracht hat oder nicht. merke keinen unterschied zu früher, obwohl mein bauch nun schon ein bisschen flacher ist. dies kann aber auch daher kommen, dass ich mich sehr gesund ernähre und vor allem wenig esse, was bläht. grundsätzlich finde ich die kur aber schon gut!
liebe grüsse gisela


Ihre Meinung ist gefragt!

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen mit unseren Produkten per Mail oder auf Facebook. Bitte geben Sie uns die Erlaubnis zur Veröffentlichung mit oder ohne Namen. Dann finden Sie hier zukünftig evtl. auch Ihre Meinung.

Hier erhalten Sie eine Übersicht aller Produkte der natürlichen Darmreinigung nach Robert Gray®